deutsch

 

ENGLISCH

Sitemap

impressum

Kontakt

 
               
 
 
         
 


"Ein Unternehmen ist nur so gut wie

die Summe seiner Teile, und das

heißt, dass man sich schwache

Teile nicht leisten kann."

Robert Heller


 

DMGQ - Projektleitung

Projekt: Assessment Center

 

 


DMGQ Projektleitung vor Ort:

DMGQ führt das notwendige Assessment Center (Eignungsprüfung)
in enger Kooperation mit dem direkten Vorgesetzten, dem Personalleiter und dem Kandidaten, durch. Im Mittelpunkt steht die Klärung der Integrationsfähigkeit des Kandidaten in seiner neuen Umgebung und seiner neuen Verantwortung.

In diesem Prozess herrscht absolute Neutralität, Objektivität und Vertraulichkeit für alle involvierten Parteien.

Am Ende sollen sich alle Betroffenen über das Ergebnis, ob der Kandidat integrationsfähig ist oder nicht, einig sein und die notwendigen Konsequenzen ableiten und umsetzen.
 

DMGQ Projektvolumen:

DMGQ führt diese Aufgabe in Form eines klar definierten Projektes durch. Das Projektvolumen hängt vom vorliegenden Fall ab.

Es wird ein Ziel definiert, ein Aktionsplan ausgearbeitet, genehmigt
und die Berichtserstattungsrichtlinien verabredet.

Außerdem erstellt DMGQ die notwendigen Dokumentationen,
um einen transparenten, nachvollziehbaren und zielorientierten Vorgang zu gewährleisten.

 


Einführung in die Thematik des Projektes:

Des Öfteren werden Menschen nur wegen ihrer fachlichen Kompetenzen befördert. Oft stellt man danach fest, dass sie den Führungsanforderungen als Manager, oder Führungskraft doch
nicht gewachsen sind.

Die Integrationsfähigkeit eines Managers in ein neues Verantwortungsgebiet ist ein Risiko für die Organisation und für das Unternehmensergebnis. Nicht jeder Manager ist in der Lage, sich an das neue und herausfordernde Umfeld anzupassen und die größere Verantwortung wahrzunehmen, um somit erfolgreich ein Ergebnis
zu erzielen.

Hierfür können vielschichtige Gründe vorliegen. Entweder sind
diese Menschen nicht in der Lage, Führungsaufgaben zu übernehmen, sei es aufgrund persönlicher Defizite, fehlender
Managementqualifikationen und/ oder mangelnder Führungserfahrung.

Eine gründliche Eignungsprüfung der Persönlichkeit und der Managementqualifikationen ist ratsam. Fehlentscheidungen haben erhebliche Negativauswirkungen auf alle Beteiligten.

Die Kernfrage, die Entscheider rechtzeitig beantworten müssen, ist:
"Besitzt diese Person die Integrationsfähigkeit für eine neue Position mit einem höheren Verantwortungsniveau innerhalb unseres Unternehmens?"

Der richtige Zeitpunkt für die Beantwortung dieser Frage ist immer
vor dem Treffen der Entscheidung, diese Person einzustellen.
Eine Entscheidung im Laufe oder am Ende der Probezeit zu treffen kann oft zu spät sein.

Das Eintreten der Wirkung des berühmten Peter-Prinzips soll um
jeden Preis vermieden werden. Dieses Prinzips besagt, dass
jeder in der Organisation hinaufsteigt, bis er die Ebene seiner
Inkompetenz erreicht hat.

Die Angst vor so einem Versagensrisiko drückt sich in folgender Redensart aus: "Darum prüfe, der sich ewig bindet".

     

zur Projektanmeldung