deutsch

 

ENGLISCH

Sitemap

impressum

Kontakt

 
               
 
 
     
 

 

 

"Autoritäre Organisationen bringen

tendenziell unselbständige Mitarbeiter
und nur wenige
Führungspersönlichkeiten hervor.
Partizipative Organisationen zeichnen sich
 dagegen durch emotional und sozial reife Menschen aus, die zu einer
effektiven Interaktion, Initiative
und Führerschaft

fähig sind."

Rensis Lickert

 

 

Workshop:

Führen mit Emotionaler Intelligenz

Dauer: Zwei Tage

 

 


Nur die Manager, die ihre eigenen Gefühle und die der anderen Menschen verstehen, sind in der Lage, Menschen zu motivieren und zu führen. Manager, die impulsiv denken und unüberlegt handeln, verursachen ein negatives Arbeitsklima. Sie sind als "Leader" ungeeignet.

Manager und Mitarbeiter, die ihre Gefühle zu lenken wissen, sind fähig, Veränderung zu akzeptieren, ohne in Panik zu geraten.

Diese Manager können die mit ihren Mitarbeitern festgelegten Zielvereinbarungen erfolgreich und ohne Reibungsverluste erreichen.

Geschäftsführer und Manager, welche die Emotionale Intelligenz beherrschen, besitzen die Macht der positiven und konstruktiven Kommunikation.

Mit Emotionaler Intelligenz kann man seinem Team Flügel verleihen, die das Team in höhere Denk- und Umsetzungssphären aufsteigen lassen.

 

 

Die Bestandteile der Emotionalen Intelligenz (nach der Definition von Daniel Golemann) sind:

  • Selbstreflektion
    (das Bewusstsein der eigenen Handlungen und Emotionen)
     

  • Selbstkontrolle
    (Selbstbeherrschung, Selbstvertrauen)
     

  • Motivation
    (Fähigkeit, sich selbst und andere in jeder Situation anzuspornen)
     

  • Empathie
    (Fähigkeit, sich in die Lage anderer zu versetzen)
     

  • Soziale Kompetenz
    (Fähigkeit zum Zuhören, den anderen Menschen zu tolerieren
    und ihn in die Richtung einer Win-Win-Situation hinzuführen).

Solche Merkmale ergänzen die formale Ausbildung, das analytische Denken und die Kreativität eines jeden Menschen, der eine Führungsqualifikation anstrebt und sich erfolgreich im Geschäftsleben durchsetzen will.


In diesem Workshop erfahren Sie, dass die Fähigkeit zur Emotionalen Intelligenz eine hohe Managementkunst ist. Wer sie beherrscht, dem ist zugesichert, dass er sein Team oder seine Abteilung professionell und erfolgreich führen wird.

Sie kommen aus diesem Workshop mit einer neuen gewinnbringenden Managementqualifikation und mit Ihrem eigenen persönlichen Kompass heraus, der ihnen hilft zu wissen, wie Sie sich, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter führen können.

Weltweit sind Entwicklungstendenzen im menschlichem Verhalten erkennbar. Die Menschen in der entwickelten Ländern konzentrieren sich auf die Wahrung ihrer Besitzstände.

Diese Erscheinung hat mit dem Mindset der gesättigten Menschen in der entwickelten Welt zu tun.

Im Gegensatz zu uns legen die Menschen in den Schwellenländern ihren Fokus auf Wachstum und Veränderung, um ihre Lebenssituation laufend zu verbessern.

In den letzten Jahrzehnten haben wir es in unserer entwickelten Welt zum Wohlstand gebracht. Heutzutage sind wir satt, bequem und überheblich geworden. Wir sind noch dazu langsamer geworden. Die Globalisierung hält uns den Spiegel vors Gesicht! Wir müssen nur hineinschauen.

In der globalisierten Welt werden die Leistungen von Unternehmen und deren Führung zunehmend danach beurteilt, welchen gesellschaftlichen Beitrag die Unternehmen in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht erbringen. Dieser Beitrag kann sowohl in der strategischen Planung  als auch in der Unternehmenskultur seinen Niederschlag finden.

Hier kommt das Thema "Emotionale Intelligenz" der Manager und der Mitarbeiter ins Spiel.

    zur Workshop Anmeldung