deutsch

 

ENGLISCH

Sitemap

impressum

Kontakt

 
               
 
 
     
 

 

"Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist

nicht nur unglücklich, sondern

kaum lebensfähig."

Albert Einstein

 

 

Workshop: Demotivation

Dauer: Zwei Tage

 

 


Mit gesenkten Häuptern gehen die Menschen ihren Weg ziel- und freudlos. Sie führen das aus, was man ihnen vorgibt. Sie schützen sich vor jedem unkalkulierbarem Risiko.

Die kontinuierliche Reduzierung der Managementebenen und die Verflachung der Hierarchien bietet dem Nachwuchs kaum Chancen in der vertikalen Linie aufzusteigen.

Tatsächlich vorkommende Negativszenarien vor. Führungskräfte zerstören die Karriere ihrer aufstrebenden Mitarbeiter, wenn es dem eigenen Fortkommen dient. Es kommt noch schlimmer. Mitarbeiter und manchmal ganze Abteilungen führen andere hinters Licht, um selbst besser dazustehen. Andere Abteilungen suchen den Grund für ihre negative Ergebnisbilanz bei anderen und nicht bei sich selbst.

Deswegen ist es wichtig, dass jeder Manager es beherrscht, die Demotivation rechtzeitig zu erkennen und die notwendigen Korrekturen erfolgreich einzuleiten.

Professionelle Manager ersticken die Demotivation im Keime und schaffen ein langfristig erfolgreiches Betriebsklima mit gesundem Teamgeist.

Es ist wichtig, dass die Manager in die Lage versetzt werden, die Angst der Mitarbeiter zu kennen, dagegen richtig vorzugehen und diese Angst in positive Energie umzuwandeln und letztendlich den Erfolgsfaktor für das Unternehmen zu erhöhen.

Der Manager soll dazu beitragen, einen transparenten und kreativen Arbeitsplatz mit Spontaneität und Lebendigkeit herzustellen.


In diesem Workshop erfahren Sie, dass Demotivation eine Katastrophe ist und wie Sie die Anzeichen dieser erkennen können. Wer sie vermeidet, dem ist zugesichert, dass er in der Lage ist, sein Team zu Selbständigkeit zu entwickeln.

Sie kommen aus diesem Workshop mit einer gewinnenden Managementqualifikation heraus und mit Ihrem eigenen persönlichen Kompass, der ihnen hilft zu wissen, was Sie benötigen, um sich gegen Demotivation schützen zu können.

Wenn die Mitarbeiter zu ihrem Vorgesetzten in einer Haltung hingehen, wie auf dem Bild rechts gezeigt, dann ist das Betriebsklima ungesund, schlecht und uneffektiv.

Es ist die oberste Pflicht eines Managers, die Mitarbeiter zu managen, zu motivieren und weiterzuentwickeln.

Von dieser Pflicht kann sich keine Führungskraft entbinden.

Führungskräfte müssen viele Probleme lösen, die weniger ihre fachliche Kompetenz betreffen, sondern ihre Sozialkompetenz,
die bei interaktiven Vorgängen zwischen Ihnen und ihren
Mitarbeitern auf die Probe gestellt werden.

Im heutigen Geschäftsfeld unter den Herausforderungen der Globalisierung mit den dazu gehörenden Unsicherheiten hängt der kommerzielle Erfolg stark davon ab, ob die Mitarbeiter ihr gesamtes Talent und ihre gesamte Einsatzkraft einbringen können.

Für viele Manager bleibt die Kunst der Motivation ein Geheimnis, das sie nicht entschlüsseln können.

Der zum Teil tyrannische Führungsstil vieler Manager führt dazu, dass die Mitarbeiter die eigene Initiative verlieren, sich dem Wandel verschließen und nur Dienst nach Vorschrift machen. Die Angst über den Arbeitsplatzverlust verschlimmert diesen Zustand.

Dieses negative und lähmende Arbeitsklima vertreibt jegliche Freude an Arbeit und Performance.

Es herrscht die Demotivation.

    zur Workshop Anmeldung
 
 
 

Anfang der Seite